Am 18.06.09 kam unser lieber Sohn Leopold unter sehr schwierigen Umständen zur Welt.



Er ist stark entwicklungsverzögert, kann weder krabbeln, laufen, noch reden und leidet unter einer symptomatischen multifokalen Epilepsie.

Nichts desto trotz ist Leopold ein wahrer Sonnenschein. Wir lieben ihn von  ganzem Herzen und seine 4jährige Schwester Olivia ist seine große Beschützerin. Leopold bekommt z.Z. alle für Ihn machbaren Therapien, wie  z.B. Physiotherapie, Ergotherapie und seit Mai 2010 sogar eine Reittherapie, die Ihm schon zu einigen kleinen Fortschritten verholfen hat.

Aus diesem Grund möchten wir gemeinsam mit Leopold im nächsten Jahr zu einer für Ihn sehr wichtigen Delphin-Therapie, die allerdings mit sehr hohen Kosten verbunden ist. Leider sind wir nicht in der Lage, diesen enormen Betrag selbst zufinanzieren.

Die Wirksamkeit der Delphin-Therapie ist durch eine unabhängige, europäische, wissenschaftliche Studie im Jahre 2003 klar belegt worden. Die gesundheitlichen Fortschritte, die bei der Delphin-Therapie erreicht werden, sind der Beginn für eine gesundheitliche Rehabilitation. Für uns als Eltern bedeutet dieser Schritt Hoffnung auf ein selbständigeres Leben von Leopold.

Wir möchten Leopold diese Chance unbedingt ermöglichen und sind deshalb auf Hilfe angewiesen!

Möchtest auch du Leopold unterstützen, dann Spende an:

dolphin aid e.V.
Stadtsparkasse Düsseldorf
Konto    2000 24 24
BLZ       300 501 10
Verwendungszweck: Spende für Leopold Lüdecke

Auf Wunsch kann dolphin aid den Spender eine Spendenbescheinigung ausstellen. Nach der rückwirkend zum 01.07.2007 geänderten Einkommensteuerrichtline ist es für den Spender leichter geworden, seine Spende von der Steuer abzusetzten. Bis zu einem Betrag von 200,00€ reicht der Einzahlunsbeleg als Nachweis aus.

Bei Fragen könnt Ihr Euch direkt an dolphin aid wenden:

DOLPHIN AID e.V.
Angermunder Straße 9
D - 40489 Düsseldorf
Tel: 0203 - 746280
E-Mail: info@dolphin-aid.net
Homepage: www.dolphin-aid.de

Für Deine Unterstützung bedanken wir uns schon jetzt und einer ganz besonderst, LEOPOLD.

HERZLICHEN DANK!